Lokale Beiträge aus der Region Gießen - Jetzt michmachen »

Der Computer Doktor in Gießen - Reparatur, Service, Schulung - klicken und mehr lesen »



Drucken PDF E-Mail
Beitrag ausdrucken PDF erstellen per E-Mail senden Bearbeiten
       
1. Altkleidersammler unterwegs - 2.Tierfänger auch?
Main-Kinzig-Kreis - Bad Orb
Geschrieben von: Karin Schäfer
am: Freitag, 27. November 2009 um 11:22 - Gelesen: 14950 mal
1. Wie schon im Frühjahr platzieren auch jetzt wieder Altkleidersammler ihre Wäschkörbe vor Haustüren, um gebrauchte Textilien und Schuhe diversen Verwertungen zuzuführen.
Offenbar ein lukratives Geschäft, denn neben der zur Zeit in Bad Orb und Aufenau wieder aktiven Fa. Ercan Recycling aus Dietzenbach, stellten im April 09 noch Wochen danach weitere Sammler ihre Wäschekörbe auf. In den beigefügten Wurfzetteln wird behauptet, aus dem Erlös für soziale Zwecke zu spenden.

Im aktuellen Fall der Fa. Ercan wird auffällig mit dem Logo der Kindersuchhilfe e.V. in Großostheim geworben, www.kindersuchhilfe.eu Merkwürdigerweise ist die Adresse identisch mit jener der Fa. Stegtex GmbH, Bauhofstraße 6, 63762 Großostheim.
Stegtex führt laut Recherchen der Lausitzer Rundschau ausgewählte Sortier- und Recycling-Unternehmen zusammen, übernimmt Logistik und den kompletten Service,
so Geschäftsührer Thomas Stegmann.

Ebenfalls unter der Adresse Bauhofstraße 6, Großostheim, befindet sich die Firma MEDIA-TV, u.a. als Unternehmensberatung, mit Kurt-Peter Schloter, einem Diplom- Verkaufstrainer. Dabei fällt auf, daß die Kinderhilfe e.V. unter dem Telefonanschluß 06026-977 17 86 (vorhin allerdings nicht) erreichbar sein soll. MEDIA-TV gibt die Telefon-Nr. 06026-977 17 46 sowie die Fax-Nr. 06026-977 17 85 an, info@media-tv.eu (Ein Schelm, wer da einen Zusammenhang vermutet. )

2. Überall in Deutschland mehrt sich der Verdacht, daß immer dann, wenn Altkleidersammlungen durchgeführt werden, gleichzeitig viele Katzen und auch Hunde spurlos verschwinden. (Übrigens gestern Thema der TV-Serie Notruf Hafenkante)
Leider sind nur selten Beweise zu erbringen, da sich Tierfänger möglicherweise nur im Kielwasser der Altkleidersammler bewegen, die ja meist nachts die Körbe wieder einsammeln.

Wem fallen schon die spät in der Dunkelheit herumkurvenden Transporter auf? Wer würde es wagen zu überprüfen, ob sich Wäschekörbe oder mit Duftstoffen angelockte Hauskatzen darin befinden? Solange Haustiere vor dem Gesetz als "Sachen" gelten
und nicht als geliebte Familienmitglieder, wie der immer noch verschollene "Nandu",
wird sich auch die chronisch unterbesetzte Polizei kaum zu nächtlichen Streifen und Stichproben bei solchen Transportern aufraffen. Oder vielleicht doch?

Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben. Bitte registrieren, wenn Sie noch kein Konto haben.

busy
Aktualisiert ( Freitag, 24. September 2010 um 18:55 )
 
 
Main-Kinzig-KreisALLE BEITRÄGE ANSEHEN »
Mein gt-lokal Profil
Jetzt registrieren » Sie sind noch kein Autor und möchten Artikel schreiben? Registrieren Sie sich schnell und kostenlos.
Zugangsdaten vergessen?
Anmeldung für Vereine » Spezielle Anmeldung für offizielle Vereinsvertreter.
Jetzt als Verein registrieren »
Andere LandkreiseKreis Gießen

Wetteraukreis

Vogelsbergkreis

Hochtaunuskreis

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Marburg-Biedenkopf

Aktuelle Termine

Keine Termine
Activities
X
Online Chat
X
Ihr Status: 
Verfügbar
Bitte anmelden um zu chatten.
Online Chat (0)
 
Wir haben 2992 Gäste online
Ein Angebot von:
Gelnhäuser Tageblatt
Gelnhäuser Tageblatt
Gießener Anzeiger
Kreis Anzeiger
Lauterbacher Anzeiger
Oberhessische Zeitung
Usinger Anzeiger
mittelhessen-mail.de
mittelhessen-mail.de
Tools für Webseiten
PHP Plugin WordPress Plugin RSS Webseite
Plugins Wordpress Community